MÜTTER- UND VÄTERBERATUNG


Die Mütter- und Väterberatung wird vom Verein Spitex Regio Arth-Goldau im Auftrag der Gemeinden Arth und Lauerz zur Verfügung gestellt. Frau Marlies Studer, Mütterberaterin HF, berät Sie im Umgang mit Ihrem Baby oder Kleinkind im Vorschulalter. Sie hilft Ihnen gerne, sich im neuen Familienalltag zurecht zu finden. Die Ferienvertretung erfolgt jeweils durch Miriam Roschi, Mütterberaterin bei der Spitex Schwyz.



Beratungen, Tel. 079 262 85 55

Persönliche Beratungen:
Persönliche Beratungen erfolgen auf Termin und können in Goldau oder Lauerz stattfinden. Rufen Sie dazu Marlies Studer an unter: 079 262 85 55 (wenn vorübergehend nicht erreichbar, bitte Name und Telefonnummer auf Band sprechen, sie ruft zurück)

Adresse Goldau:           Spitex Regio Arth-Goldau, Sonneggstr. 31

Adresse Lauerz:            Schulhaus Lauerz, Vereinslokal 
                                  (Eingang Auliweg)

Können Sie den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, ist eine  frühzeitige Abmeldung erforderlich.

Telefonische Beratungen:
Marlies Studer ist für Sie zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar unter 079 262 85 55:

Montag:           10.00 – 11.30 Uhr
Donnerstag:      08.00 – 09.00 Uhr
Freitag:            08.00 – 09.30 Uhr

Hausbesuche:
Sofern Sie nach der Geburt Ihres Kindes die freiwillige Anmeldekarte ausgefüllt haben (wird durch Spital/Geburtshaus abgegeben), wird sich Marlies Studer nach Ihrer Entlassung aus dem Spital telefonisch bei Ihnen melden, um einen Termin bei Ihnen zu Hause zu vereinbaren. Weitere Hausbesuche erfolgen auf Wunsch nach dem ersten persönlichen Beratungsgespräch.

 

Was tun wir für Sie?

  • Beratung und Begleitung in Ihrer Aufgabe als Eltern von Säuglingen und Kleinkindern im Vorschulalter
  • Ernährungsberatung sowie beraten beim Stillen und Stillproblemen
  • Beobachten und beurteilen der Entwicklung Ihres Säuglings
  • Unterstützung in der Pflege des gesunden oder kranken Kindes
  • Besprechen von alltäglichen Erziehungsfragen
  • Beratung bezüglich Impfungen, Unfallverhütung usw.
  • Im Auftrag der Kinder- und Erwachsenenschutz-Behörde (KESB) unterstützen wir Familien in schwierigen Situationen

 

Kosten

Die persönlichen Beratungen sind kostenlos
Es wird eine einmalige Einschreibegebühr von Fr. 30.-- erhoben.

 

Vorbereitung

Bitte nehmen Sie das Gesundheitsheft mit. Es ist auch sinnvoll, sich Fragen zu Hause zu notieren, damit nichts vergessen geht.